© CDU DUDENHOFEN

Presse

01.02.2020, 07:54 Uhr

Zuhause sicher sein - Keine Chance für Trickbetrüger und Diebe

Die Polizei im Gespräch mit Bürgern


Dudenhofen.
Falsche Polizisten oder städtische Mitarbeiter, Enkeltrick, Täuschung, Gewalt – das Spektrum der Betrüger um an das Hab und Gut anderer Leute zu kommen scheint unerschöpflich. Immer wieder sind vor allem ältere Menschen Opfer krimineller Machenschaften. Dabei spekulieren die Verbrecher auf die Leichtgläubigkeit der Senioren. Auch die Rheinpfalz berichtet regelmäßig über die vielen kriminellen Delikte dieser „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“.

Prävention ist der beste Schutz
„Wir setzen auf Aufklärung und Prävention“, sagten die Polizeihauptkommissare Klaus Geiger und Dieter Vogelgesang von der Polizeiinspektion Speyer, die die CDU Senioren-Union Dudenhofen zu ihrem Stammtisch am 28.01.2010 eingeladen hatte. Die Veranstaltung fand im Vereinshaus des Tennisclubs Dudenhofen statt.

Mehr als 40 Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung gefolgt. „Die Idee, dieses wichtige Thema in einem solchen Rahmen anzusprechen, können wir aus Sicht der Polizei nur begrüßen,“ so Klaus Geiger. „Denn wer die dreisten und perfiden Methoden der Betrüger kennt, ist sensibilisiert und kann sich effektiv zur Wehr setzen.“ Geiger und Vogelgesang berichteten über aktuelle Betrugsmaschen, vor denen kein Bürger, egal welchen Alters, gefeit ist.

Sie zeigten, wie ein polizeilicher Dienstausweis aussieht, und betonten mehrfach, wie wichtig ein gesundes Misstrauen ist: Merkwürdige Zeitgenossen einfach konsequent abwimmeln, sich nicht auf Gespräche – telefonische oder persönliche - einlassen. Den Hörer auflegen, die Türe zumachen. So ihr Tipp.
 

Hilfe unter dieser Nummer
Geiger und Vogelgesang machten auch Werbung für eine wichtige Telefonnummer für alle Bürger in Speyer und im Umland: (0 62 32) 137-0. Diese Nummer zu wählen ist immer dann richtig, wenn einem das Verhalten von Zeitgenossen komisch oder merkwürdig vorkommt. Denn unter dieser Rufnummer sind die Ansprechpartner der Polizei für alle Bürger erreichbar, wenn es sich nicht um einen Notruf handelt. Man solle keine Scheu oder Scham haben, die Polizei anzurufen.

Die Gäste des Stammtisches zeigten sich alle begeistert. „Das war interessant und lehrreich. Am Stammtisch teilzunehmen ist immer eine gute Idee. Man kommt raus aus der Wohnung und ist unter Menschen. Wenn es dann auch noch so gute Informationen gibt, ist es ein besonders gelungener Nachmittag. Ich komme immer wieder gerne“, freute sich Hildegard Zerf. Begeistert zeigte sich auch Paul Schädler, Landrat i. R., der mit seiner Frau die Stammtische der Senioren-Union Dudenhofen regelmäßig besucht: „Das ist eine gute Plattform für den Austausch. Wir kommen wieder.“

„Der rege Zuspruch zu unserem Stammtisch hat gezeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben: Wir laden Gäste ein, mit denen wir uns über aktuelle Themen austauschen können“, sagte Hermann Grundhöfer, Vorsitzender der CDU Senioren-Union Dudenhofen. „Und dass uns der Tennisclub Dudenhofen für unseren Stammtisch seine Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat, hat uns sehr gefreut.“

 Mehr Informationen zum Thema „Sicherheit“ unter:

www.polizei-dein-partner.de/infos-fuer/senioren

 

Ansprechpartner:
CDU Senioren-Union Dudenhofen
Vorsitzender
Hermann Grundhöfer
Telefon: 0 63 44 15 31
E-Mail: gruher@web.de

 


 

 

© CDU DUDENHOFEN | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ | KONTAKT